Projekt

EurEx-LUNa

EurEx - Langstrecken Unter-Eis Navigation

EurEx - Langstrecken Unter-Eis Navigation

  • Laufzeit:

Ein wichtiger Bestandteil zukünftiger Missionen zu eisbedeckten Monden innerhalb unseres Sonnensystems ist die Erkundung der sich unter dem Eis befindenden Ozeane. Aufbauend auf das im Vorhaben Europa-Explorer entwickelte Explorationskonzepts sollen im Vorhaben EurEx-LUNa insbesondere die Fähigkeiten der selbstständigen Unter-Eis-Navigation und -Exploration eines autonomen Systems weiterentwickelt und anschließend in einer Analogmission evaluiert werden.

Um eine wiederholte selbstständige Exploration in anspruchsvollen und schwer zugänglichen Umgebungen zu ermöglichen, müssen sowohl die Software als auch die Hardware eines autonomen Unterwasserfahrzeugs ausführlich getestet und stetig verbessert werden. Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei die sichere Rückkehr des Unterwasserfahrzeugs und das Andocken an der Dockingschnittstelle, um einen Daten- und Energieaustausch zu ermöglichen.

Die Evaluation der Fähigkeiten und Robustheit des Gesamtsystems sollen innerhalb einer Analogmission in einem von Eis bedeckten Sees durchgeführt werden.

Fördergeber

BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

50NA2002

(DLR-Navigation)

BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Projekt teilen auf:

Keyfacts

Projektbilder

Schematische Darstellung des Missionsablaufes. 0) Eisbohrer hat den Eisschild durchbrochen. 1) AUV wurde aus dem Nutzlastkompartment ausgekoppelt, autarke Lokalisationsbojen werden ausgesandt. 2) AUV sinkt passiv bis zum Meeresboden. 3) Erkundung des Meer

Publikationen zum Projekt

Bilal Wehbe,

In: Global OCEANS 2021. OCEANS MTS/IEEE Conference (OCEANS-2021) September 20-23 San Diego CA United States IEEE 9/2021.

Zur Publikation
Marc Hildebrandt, Bilal Wehbe, Michael Zipper

In: 2020 IEEE/OES Autonomous Underwater Vehicles Symposium (AUV). IEEE/OES Autonomous Underwater Vehicles (AUV-2020) Memorial University of Newfoundland, St. John's NL Canada Seiten 1-6 IEEE 2020.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence