LEITER DES FORSCHUNGSBEREICHS Intelligente Netze

Prof. Dr.-Ing. Hans Dieter Schotten

  • Adresse (Kaiserslautern)
    Trippstadter Straße 122
    D-67663 Kaiserslautern

Prof. Dr.-Ing. Hans Dieter Schotten

Publikationen

Wei Jiang, Hans Dieter Schotten

In: IEEE International Conference on Communications. IEEE International Conference on Communications (ICC-2022) May 16-20 Seoul South Korea IEEE 5/2022.

Zur Publikation
Julian Ahrens, Lia Ahrens, Michael Zentarra, Hans Dieter Schotten

In: Informationstechnische Gesellschaft im VDE (VDE ITG) (Hrsg.). ITG-Fachbericht 304: Mobilkommunikation. ITG-Fachtagung (ITG) Technologien und Anwendungen befindet sich 26. Fachtagung Mobilkommunikation (VDE / ITG - Fachtagung) May 18-19 Osnabrück Germany Seiten 82-87 304 ISBN 978-3-8007-5873-9 Informationstechnische Gesellschaft im VDE (VDE ITG) 5/2022.

Zur Publikation
Wei Jiang, Hans Dieter Schotten

In: IEEE Wireless Communications and Networking Conference. IEEE Wireless Communications and Networking Conference (WCNC-2022) April 10-13 Austin United States IEEE 4/2022.

Zur Publikation

Profil

Kurzbiographie

Hans Schotten leitet als Wissenschaftlicher Direktor den Forschungsbereich Intelligente Netze am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und hat den Lehrstuhl für Funkkommunikation und Navigation an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) inne. Er ist Vorsitzender der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) und Mitglied des Präsidiums des Verbands der Elektrotechnik (VDE).

Im Rahmen seiner Forschung beschäftigt sich Professor Schotten unter anderem mit Mobilfunktechniken und Funkkommunikation und entwickelt neue Sicherheitstechniken und Kommunikationsinfrastrukturen für die Industrie.

1984 – 1990  Studium der Elektrotechnik, RWTH Aachen
1990 – 1999  Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Nachrichtentechnik (Prof. Lüke) der RWTH Aachen
1997  Promotion zum Doktor-Ingenieur
1999 – 2003  Ericsson Eurolab Deutschland GmbH, Nürnberg. Senior Researcher, Ericsson Corporate Research
2003 – 2007  Qualcomm CDMA Technologies GmbH, Nürnberg. Forschungskoordinator, Qualcomm Europa, und Direktor, Technische Standards
2007 – heute  Professur für Funkkommunikation und Navigation, Technische Universität Kaiserslautern
2012 – heute  Wissenschaftlicher Direktor, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, und Leiter des Bereichs „Intelligente Netze“
2013 – 2014  Dekan, Fakultät für Elektrotechnik, Universität Kaiserslautern
2018 – heute  Vorsitzender der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) und Mitglied des Vorstandes des Verbandes der Elektrotechnik (VDE)

Berater und Experte für mehrere internationale Unternehmen, den Bundesgerichtshof sowie die Internationale Handelskammer

Arbeitsschwerpunkte

  • Mobilfunk, insbesondere 5G-Design
  • Industrielle Kommunikationslösungen und drahtlose Automatisierung
  • Sicherheit in Industrie 4.0
  • Kommunikationslösungen für Automotive und Bahn
  • Vorsitzender der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) des VDE
  • Vorsitzender des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Open6GHub


6G für Mensch, Umwelt und Gesellschaft

Das Projekt „Open6GHub“ entwickelt eine 6G Vision für souveräne Bürgerinnen und Bürger in einer hochvernetzten Welt ab 2030. Ziel des “Open6GHub” ist es, im europäischen Kontext Beiträge zu einem…

Open6GHub

5G-KL


5G Kaiserslautern - Sichere Kommunikation und Lokalisierung für fahrerlose Transportsysteme in einer flexiblen Produktionsumgebung

Das Projekt begründet sich auf einem 5G OpenRAN Indoor-Netz, das im Rahmen des Projektes der Deutsches Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) am Standort Kaiserslautern installiert…

5G-KL

AI-NET-ANTILLAS


Accellerating digital transformation in europe by Intelligent NETwork automation - Automated Network Telecom Infrastructure with inteLLigent Autonomous Systems

Das AI-NET Teilprojekt AI-NET-ANTILLAS fokussiert sich auf die Entwicklung von Infrastruktur-Elementen für automatisierte Telekommunikationsnetze mit dem Ziel, diese für Anwendungen in den Bereichen…

AI-NET-ANTILLAS

AI-NET-PROTECT


Accellerating digital transformation in europe by Intelligent NETwork automation - Providing Resilient & secure networks [Operating on Trusted Equipment] to CriTical infrastructures

Der Schwerpunkt des AI-NET-PROTECT-Teilprojekts bildet die Bereitstellung automatisierter Resilienz und sicherer Netze auf vertrauenswürdigen Geräten für kritische Infrastrukturen und Unternehmen.…

AI-NET-PROTECT

FunKI


Funkkommunikation mit Künstlicher Intelligenz

Das übergeordnete Ziel von FunKI ist die Entwicklung und Erprobung lern- und anpassungsfähiger Kommunikationssysteme, die effizient und nachhaltig auf vorhandene Ressourcen zurückgreifen so-wie auf…

FunKI

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence