Projekt

ReCircE

Digital Lifecycle Record for the Circular Economy

Digital Lifecycle Record for the Circular Economy

  • Laufzeit:

Kunststoffmüll ist ein Problem. Weltweit. Der Grund: Kunststoff ist meist verbaut und Teil eines komplexen Produktes: Auto, Kühlschrank, Lederschuh oder Smartphone. Materialanalyse, -trennung und Recycling wären ein Lösungsansatz. Hier setzt das Projekt „Digital Lifecycle Record for the Circular Economy“ – kurz ReCircE – an. Es will mithilfe von Künstlicher Intelligenz ein umfassendes Recyclingverfahren entwickeln. Teil des Projektes ist ein digitaler Produktpass. Er soll Transparenz über die gesamte Wertstoffkette schaffen, um die Verwertung von Kunststoffen aus hochentwickelten Produkten zu erleichtern.

Partner

  • GreenDeltaDFKI
  • TU Darmstadt
  • GreenDelta
  • Fraunhofer-IWKS
  • Papier-Mettler KG

Fördergeber

BMU - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

67KI2049B

BMU - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Publikationen zum Projekt

Julian Rickert, Andreas Ciroth, Alice do Carmo Precci Lopes, Tabea Hagedorn, Malte Vogelgesang, Wladislaw Benner, Andrea Gassmann, Liselotte Schebek, Anke Weidenkaff, Christiane Plociennik, Ali Nazeri, Waldemar Windholz, Svenja Knetsch, Simon Bergweiler, Martin Ruskowski, Monireh Pourjafarian

In: Wim Dewulf, Joost Duflou (Hrsg.). The 29th CIRP Conference on Life Cycle Engineering. CIRP Conference on Life Cycle Engineering (CIRP LCE-2022) April 4-6 Leuven Belgium Seiten 122-127 Procedia CIRP 105 Elsevier 2022.

Zur Publikation

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence