Publikation

Netzwerkbasierte Geschäftsmodellinnovationen -- Das Beispiel der Industrie 4.0-Anlage SmartFactoryKL

Gordon Müller-Seitz, Detlef Zühlke, Timo Braun, Dominic Gorecky, Tobias Thielen

In: Die Unternehmung 72 Seiten 146-168 Nomos 2018.

Abstrakt

Industrie 4.0 stellt ein facettenreiches und für faktisch alle Industrieunternehmen heutzutage relevantes Phänomen dar. Aufgrund unterschiedlicher Unwägbarkeiten, wie etwa technologischer Unsicherheit oder finanziellen Risiken, lassen sich in diesem Zusammenhang vielfach Zusammenschlüsse von Organisationen beobachten, die als interorganisationale Netzwerke Geschäftsmodellinnovationen vorantreiben. Wie diese Geschäftsmodellinnovationen auf Netzwerkebene zu handhaben sind, ist jedoch bis dato unerforscht. Anhand der Industrie 4.0-Anlage SmartFactoryKL wird dokumentiert, wie netzwerkbasierte Innovationsplattformen als eine Basis von Geschäftsmodellinnovationen entwickelt werden können, welche Limitationen existieren und was dabei die Industrie 4.0-Spezifika sind.

Netzwerkbasierte_Geschäftsmodellinnovationen_-_Das_Beispiel_der_Industrie_4.0-Anlage_SmartFactoryKL.pdf (pdf, 862 KB )

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence