Anwendungsfelder

Umwelt & Energie

Ob die Energiewende gelingt, hängt maßgeblich von der Digitalisierung der immer komplexeren Energienetze ab. KI-Technologien haben enormes Potential für die Vorhersage von Energiebedarf, die Analyse der relevanten Massendaten und das optimale Zusammenspiel zwischen Erzeugung, Netz, Speicher und Verbrauch. Dazu werden Konzepte und Lösungen erarbeitet, um Vorgehensmodelle für kritische Infrastrukturen des Energiesektors zu entwickeln und diese in einer sicheren integrierten Daten- und Dienste-Plattform umzusetzen. Darauf aufsetzende Prognoseverfahren unterstützen eine sichere Energieversorgung und die Sicherheit der Energiesysteme.

News

DFKI-Forschungsbereich „Smarte Daten & Wissensdienste“ (SDS) an Projekt für Hochwasservorsorgemaßnahmen beteiligt

zum Artikel

Daten gelten gemeinhin als das Gold des 21. Jahrhunderts. Unternehmen nutzen sie etwa, um das Kundenverhalten zu analysieren und Kaufempfehlungen…

zum Artikel

In Marktgärten wachsen 30 bis 50 Sorten Gemüse auf einem halben Hektar. Auf normalen Feldern kommt auf mehrere Hektar eine Frucht. Die Anbauform zählt…

zum Artikel

Projekte

RIMRES

Ziel des Vorhabens war die Entwicklung von Kerntechnologien für modulare rekonfigurierbare Robotersysteme, mit deren Hilfe in unkooperativen und schwer zugänglichen Einsatzgebieten komplexe Aufgaben…

Communication in Heterogeneous Networks

Kurzbeschreibung:

Mit CoHoN soll eine Lösung für Robotische Systeme, insbesondere für deren Einsatz in der Weltraumexploration, geschaffen werden. Diese soll es ermöglichen, Hardware mit…

IWi-Handbuch des Business Process Engineering - Empirische Beobachtungen, Gesetze und Theorien

In den letzten Jahren hat sich eine prozessorientierte Entwicklung von Informationssystemen zunehmend etabliert. In der Frühzeit der Prozessorientierung wurden kaum methodische Hilfsmittel zur…

Autonomer Unterwassergreifer mit taktiler Rückkopplung für form- und kraftschlüssige Objektmanipulation

Ziel des Projektes SeeGrip ist die Entwicklung eines Unterwassermanipulators, welcher durch taktile Sensorfelder und mehrgliedrige End-Effektoren in der Lage ist, form- und kraftschlüssige…

Public-Private Knowledge Management

Das Projekt iGreen entwirft und realisiert ein standortbezogenes Dienste- und Wissensnetzwerk zur Verknüpfung verteilter, heterogener, öffentlicher und privater Informationsquellen. Darauf aufbauend…

SmartSenior

Deutschland befindet sich im demografischen Wandel: Eine gesellschaftliche Herausforderung unserer Zukunft besteht in der Aufrechterhaltung des Lebensstandards aus ökonomischer, gesundheitlicher und…

Responsive Artificial Situated Cognitive Agents Living and Learning on the Internet

Wir entwickeln und implementieren ein System, das ein kognitives Model und eine Architektur mit Komponenten wie digitalem Gedächtnis, Wissensrepräsentation und domain-abhängigen Frage-Antwort-Systemen…

Cognitive Systems for Cognitive Assistants

Wir fangen mit der Annahme an, daß das visionäre FP6-Ziel "physisch realisierte Systeme zu konstruieren, die wahrnehmen, verstehen ... und mit ihrer Umwelt interagieren , und sich entwickeln können um…

Multilingual Content for Flexible Format Internet Premium Services

MEMPHIS definiert, entwickelt und evaluiert ein neues System, welches den Betrieb kommerzieller multilingualer Informationsdienste ermöglicht, die auf tragbare Clients wie Handys, PDAs usw. abzielen.…

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
German Research Center for Artificial Intelligence