Fields of Application

Industry 4.0

“Industry 4.0” describes the 4th Industrial Revolution through the introduction of modern information and communication technologies in production. The DFKI is regarded as the decisive founder of this movement. This far-reaching paradigm shift was first publicly named in 2011 by Wolfgang Wahlster, Henning Kagermann and Wolf-Dieter Lukas. The term became the name of the Federal Government's high-tech strategy and a synonym for the production of the future worldwide. Since 2005, the technology initiative SmartFactoryKL e.V., based at the DFKI in Kaiserslautern, has been researching and developing such technologies. The factory of the future is flexible, safe and produces both large series and customized individual products with the optimal use of resources. Humans work hand in hand with robots in hybrid teams and are supported in their activities by intelligent assistance systems.

News

From August 29 - 30, 2022, the DFKI research department Smart Service Engineering (SSE) and its project partners Fraunhofer IPT and ModuleWorks…

Go to Article

The research department "Smart Enterprise Engineering" of the German Research Center for Artificial Intelligence (DFKI) in Lower Saxony and the Museum…

Go to Article

Hacking for civil and disaster protection

Go to Article

Projects

Adaptive, interoperationale Weiterbildungsplattformen durch einen Digitalen Drilling

Das übergeordnete Projektziel ist die partizipative Entwicklung eines Digitalen Drillings unter Einbindung aller relevanter betrieblicher Akteure, sowie unter Berücksichtigung derer Interessen.…

Softwaregestützte Gefährdungsbeurteilung basierend auf Verwaltungsschalen für eine sichere Mensch-Maschine-Interaktion

Hersteller und Betreiber von Anlagen in der industriellen Fertigung sind gesetzlich dazu verpflichtet, zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit eine Beurteilung der Risiken und Gefährdungen, die sich…

Accellerating digital transformation in europe by Intelligent NETwork automation - Automated Network Telecom Infrastructure with inteLLigent Autonomous Systems

Das AI-NET Teilprojekt AI-NET-ANTILLAS fokussiert sich auf die Entwicklung von Infrastruktur-Elementen für automatisierte Telekommunikationsnetze mit dem Ziel, diese für Anwendungen in den Bereichen…

Quanten-KI für Koordination und Kooperation

Im Teilvorhaben QAICO (Quanten-KI für Koordination und Kooperation) des Verbundprojekts QAI2 (Quantum AI for Automotive Industry) erforscht das DFKI Möglichkeiten und Potenzial von Quanten-KI für…

KOOPERATIVE EXPLORATIONSUMGEBUNG VON MACHINE-LEARNING-PROGNOSEN AM BEISPIEL DER PRODUKTIONSPLANUNG

Unter gleichwertiger Betrachtung von XAI-Verfahren und fundierten Methoden der Human-Computer-Interaction (HCI) verfolgt das Projekt ExPro das Ziel, ein ML-Modul zur für den Endnutzer…

Regionales Zukunftszentrum für KI und digitale Transformation Saarland und Rheinland-Pfalz

Das RZzKI entwickelt einen ganzheitlichen Ansatz zur Umsetzung der digitalen Transformation in kleinen und mittleren Unternehmen. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt dabei auf der Gestaltung und…

Online-Prozessplanung für Intralogistik und Produktion im Basissystem für Industrie 4.0

Intelligente Verschmelzung von Intralogistik und Produktion in der Fabrik der Zukunft.

Industrieunternehmen stehen im Rahmen der zunehmenden Automatisierung, Digitalisierung und Globalisierung ihrer…

Zukunftszentrum für menschzentrierte Künstliche Intelligenz (KI) in der Produktionsarbeit

Der rasante digitale Wandel fordert den Mittelstand und seine Beschäftigten. Damit kleine und mittlere Unternehmen (KMU) auch künftig an-schlussfähig bleiben, hat das Bundesministerium für Arbeit und…

Accellerating digital transformation in europe by Intelligent NETwork automation - Providing Resilient & secure networks [Operating on Trusted Equipment] to CriTical infrastructures

Der Schwerpunkt des AI-NET-PROTECT-Teilprojekts bildet die Bereitstellung automatisierter Resilienz und sicherer Netze auf vertrauenswürdigen Geräten für kritische Infrastrukturen und Unternehmen.…

Versuchsumgebung zur industrietauglichen Entwicklung semantischer Umgebungswahrnehmung

Die Zusammenführung von räumlich und zeitlich hochauflösender Daten und deren Interpretation sind wesentliche Innovationstreiber für die Realisierung nachhaltigerer Prozesse im Pflanzenbau. Hierbei…

German Research Center for Artificial Intelligence
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz